Brand

Feuer in Volketswiler Dachwohnung fordert keine Verletzten – aber verursacht hohen Sachschaden

In Volketswil ist in einer Dachwohnung ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

In Volketswil ist in einer Dachwohnung ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.

In der Nacht auf Montag ist es in Volketswil zu einem Brand in einer Dachwohnung gekommen. Der Sachschaden beläuft sich auf über hunderttausend Franken.

Kurz vor 4 Uhr rückten mehrere Feuerwehren aus, um den Brand zu löschen, wie die Zürcher Kantonspolizei am Montagmorgen mitteilte. Sämtliche Bewohner der Liegenschaft wurden rechtzeitig evakuiert und betreut.

Wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung wurde eine Bewohnerin von einem Ambulanzteam untersucht. Die Frau war aber unverletzt. Die genaue Brandursache ist nicht geklärt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei untersucht.

Polizeibilder vom Mai 2020:

Meistgesehen

Artboard 1