Oberengstringen
Elsbeth von Atzigen neue Gemeinderätin, Natalie Pedrocchi wird Schulpflegerin

Anders als bei den Wahlen ums Oberengstringer Gemeindepräsidium, wurden die frei gewordenen Sitze im Gemeinderat und in der Schulpflege neu besetzt. Das Rennen machte Elsbeth von Atzigen.

Merken
Drucken
Teilen
Elsbeth von Atzigen, parteilos, machte das Rennen zur neuen Gemeinderätin

Elsbeth von Atzigen, parteilos, machte das Rennen zur neuen Gemeinderätin

Limmattaler Zeitung

Das Rennen für den Gemeinderat machte das Schulpflegemitglied Elsbeth von Atzigen (parteilos). Mit 711 Stimmen distanzierte sie ihren Mitbewerber Stefan Bolz (AL), der 168 Stimmen erhielt deutlich. Das absolute Mehr lag bei 449 Stimmen.

Die Wahl von Atzigens macht eine Ersatzwahl für die Schulpflege notwendig. Als Ersatz für den zurückgetretenen Claudio Piovesan (parteilos) wurde Natalie Pedrocchi-Seiler (FDP) gewählt. Sie erhielt 746 Stimmen. Auf die Mitbewerberin Claudia Béguin (SP) entfielen 306 Stimmen. Das absolute Mehr lag bei 548 Stimmen.