Das Dietiker Stadtparlament war insgesamt vom Projekt Flussbalkone der Stararchitektin Tilla Theus so angetan, dass es dem Stadtrat keine Abfuhr erteilen wollte. Der Stadtrat hatte das Projekt vorgeantrieben, obwohl es gegen die Bau- und Zonenordnung verstiess. Verstiess, denn die Kernzonenbestimmungen wurden nun so abgeändert, dass der Stadtrat das Projekt weiter vorantreiben kann.

Die dafür notwendige Änderung der Bau- und zonenordnung wurde an der Parlamentssitzung vom Donnerstagabend mit 23 zu 7 Stimmen bei 1 Enthaltung angenommen. Zuvor wurde der Stadtrat für sein Vorgehen harrsch kritisiert. Böswillige Absicht wollte dem Stadtrat keine Partei unterstellen, das Vorgefallene aber einfach negieren mochte aber ebenfalls niemand.