Uetliberg

Die Uetlibergbahn wird massiv ausgebaut

Täglich benutzen Tausende von Pendler die Uetlibergbahn.

ÖV

Täglich benutzen Tausende von Pendler die Uetlibergbahn.

Die Züge in Richtung Ütliberg sind unter der Woche bis auf den letzten Platz gefüllt. Das soll sich jetzt ändern. Die Bahn bestellt sechs neue Züge.

Die Uetlibergbahn bekommt sechs neue Züge. Die neuen Zugskompositionen kosten die Sihltal Zürich Uetlibergbahn 60 Millionen Franken. Im Preis enthalten sind auch Anpassungen an einigen Haltestellen. Damit fahren ab 2013 über 600 Personen gleichzeitig auf den Zürcher Hausberg.

Heute fährt zwischen dem Uetliberg und Sihltal die S10 mit Zügen mit drei Wagen und 330 Plätzen. «Die Nachfrage auf der Uetliberglinie S10 ist häufig so gross, dass die Erweiterung der Kapazität dringlich ist», begründet die Sihltal Zürich Uetlibergbahn AG (SZU) den Ausbau.

Spuhler liefert Uetlibergbahn die Züge

Die sechs Triebzüge bezieht die SZU von der Schweizer Firma Stadler Rail. «Im Submissionsverfahren hat das Angebot von Stadler Rail am besten abgeschnitten», sagt Clemens Schöb, Direktor der SZU. Zur Erinnerung: Chef von Stadler Rail ist der SVP-Nationalrat Peter Spuhler.

Die Herausforderungen für den Bau der Züge auf den Uetliberg seien anspruchsvoll, da sie als Zweistrom-Fahrzeuge konzipiert sein müssen.

Fast doppelt so viele Passagiere

«Als Bürger von Zürich freue ich mich über den Auftrag der SZU ganz besonders. Damit werden Stadler-Fahrzeuge bald auch auf dem Zürcher Hausberg verkehren», sagt Peter Spuhler. (muv)

Meistgesehen

Artboard 1