Urdorf
Die Chilbi-Besucher trotzen dem Regen

Zum 40. Mal wurde die Chilbi auf dem Parkplatz Zwischenbächen veranstaltet – ein Grund, zu feiern. Trotz eher durchzogener Witterung am Samstagabend zauberte die Veranstaltung ein Lächeln auf die Gesichter der zufriedenen Besucher.

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Chilbi Urdorf 2017
17 Bilder
Farbenfroh und gruselig ist das Erlebnis auf der Geisterbahn.
Hohe Konzentration ist beim Entchen fischen gefragt.
Als Zuschauer wird man bei der Bahn "Insider" kaum durchgeschüttelt.
Vor der Geisterbahn sitzt ein Knochenmann in der Badewanne und spritzt die Leute an.
Der fünfjährige Sven wirft beim Cevi-Spielstand seinen Stein ganz präzise.
Der reformierte Urdorfer Pfarrer Ivan Walther predigte von Visionen.
Ein grosses Chaos herrschte auf der "Tütschibahn".
Am Sonntagmorgen fand der Familien-Gottesdienst im Zelt der Clique Schäflibach statt.
Zum 40-Jahr-Jubiläum wurde gleich zwei Mal ein Feuerwerk am Urdorfer Nachthimmel gezündet.
Der Berner Liedermacher Christof Fankhauser zog mit dem Kamel durch die Wüste.
 Zuckerwatte schmeckt an der Chilbi besonders den ganz Kleinen.
 «Crazy Clown» heisst diese beliebte Achterbahn, die bei den Waghalsigen besonders beliebt ist.
 Chilbi-Präsident René Ruf (rechts) traf auf seine Vorgänger: Walter Bochsler, Ernst Thommen, Peter Grob (v.l.n.r.).
 Der Urdorfer Feuerwehrverein sorgte für Rösti in vielen Variationen.
 Diese beiden verstehen sich blendend auf dem Kinderkarussell.
 Rutschbahn auch in der Nacht beliebt.

Chilbi Urdorf 2017

Christian Murer

An der Jubiläums-Chilbi vom Wochenende traf man – trotz durchzogener Witterung am Samstagabend – einmal mehr auf lauter heitere Gesichter. Zweifellos waren die beiden Feuerwerke die Highlights der Veranstaltung. Die verschiedenen Bahnen für Gross und Klein, die zahlreichen Vereinsbeizli und die vielen Marktfahrer konnten die Besucher jedoch ebenfalls überzeugen. Auch der Flohmarkt des Samaritervereins, der Auftritt von Schlagerstar Stefan Roos, der ökumenische Gottesdienst am Sonntagmorgen sowie das Harmonie-Konzert im grossen Zelt der Clique Schäflibach durfte man nicht verpassen. OK-Präsident René Ruf und sein Chilbi-Team zogen am Sonntag eine positive Bilanz: «Wir sind trotz des Regens am Samstagabend sehr zufrieden. Die Urdorfer verweilten trotzdem in grosser Anzahl auf dem Platz und in den Zelten.» Zum Glück habe alles einwandfrei funktioniert, mitsamt den beiden einmaligen Feuerwerken, so Ruf.