Oberengstringen
Die alternative Première: Ernst Joss hält Festrede

Erstmals lud Oberengstringen einen Politiker der Alternativen Liste als Festredner ein. «Wir dürfen nicht so tun, als würde die Welt um uns herum nicht existieren und wir auf einer Insel der Glückseligen leben», machte der Dietiker Gemeinderat klar.

Merken
Drucken
Teilen
Ernst Joss: Der erste Alternative, der in Oberengstringen spricht.

Ernst Joss: Der erste Alternative, der in Oberengstringen spricht.

Limmattaler Zeitung

Erstmals durfte in Oberengstringen die Alternative Liste einen Redner stellen. Die Wahl fiel auf den Dietiker Gemeinderat Ernst Joss. In seiner Ansprache plädierte Joss für eine soziale Schweiz in einem sozialen Europa. «Wir dürfen nicht so tun, als würde die Welt um uns herum nicht existieren und wir auf einer Insel der Glückseligen leben», so Joss.

Er erinnerte dabei an die Urkantone, die das gewusst hätten und zusammengestanden seien. Dabei hätten sie im Verlauf der Geschichte zwar einen Teil ihrer Unabhängigkeit an den Zentralstaat abgegeben, dafür aber auch Freiheiten für ihre Bewohner gewonnen. Als Beispiel nannte er etwa die Niederlassungsfreiheit.

Zur richtigen Zeit im richtigen Land

Joss plädierte dafür, diese Freiheit weiterzuentwickeln. An einer Klassenzusammenkunft seien sich seine ehemaligen Schulkollegen und er einig gewesen, «zur richtigen Zeit und erst noch im richtigen Land» geboren zu sein. «Wir wollen, dass unsere Kinder und Grosskinder in 50 Jahren auch sagen können, ‹Wir sind zur richtigen Zeit im richtigen Land geboren›.» (ela/zim)