Weihnachten

Der Weihnachtsbaum in Birmensdorf kann auch dieses Jahr funkeln

Fast sieht es aus, als würde eine Familie ihren Christbaum im Garten schmücken. Vier Männer und zwei Frauen in Winterjacken hängen silberfarbene Kugeln an die Äste einer Rottanne.

Hoch genug, damit sie nicht von den «Nachtbuben» heruntergerissen werden. Nur: Der Baum ist so hoch wie ein Mehrfamilienhaus und steht auf dem Birmensdorfer Dorfplatz. Schweres Geschütz kommt zum Einsatz, um die langen Lichterketten an der Tanne zu befestigen: eine Skyworker-Hebebühne der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich.

Auch private Sponsoren gesucht

Die sechs Baumschmücker sind denn auch keine Familie. Es ist der Vorstand des neuen Christbaumvereins Birmensdorf. «Wir möchten mit unserem Verein eine Tradition bewahren», sagt Präsident Paul Gähwiler. Eine Tradition, die von Hans Rudolf Mathis vor sechs Jahren ins Leben gerufen worden war.

Sponsoren aus dem Gewerbe und Arbeiter der Gemeinde halfen Mathis dabei, das Dorfzentrum jährlich mit einem beleuchteten Christbaum zu schmücken. Da Mathis heuer seinen 82. Geburtstag feierte, suchte er einen Nachfolger. Er fand ihn im ehemaligen Primarlehrer Gähwiler. Dieser gründete im März den Verein, der inzwischen zehn Mitglieder zählt - laut Gähwiler «alteingesessene Birmensdorfer, Lehrkräfte und bekannte Persönlichkeiten aus dem Dorf».

Die Rottanne ist gefällt

Warum ein Verein? «Wir wollten die Sache breiter abstützen», so der Präsident. Künftig sollen nebst dem Gewerbe auch Private als Sponsoren und als Vereinsmitglieder gewonnen werden. Der Birmensdorfer Weihnachtsbaum ist ein Gemeinschaftswerk, das zeigte sich in den letzten Tagen: Revierförster Roland Helfenberger fällte die 40-jährige Rottanne am Dienstag in einem Garten in Urdorf. Zusammen mit dem Werkdienst der Gemeinde platzierte er sie auf dem Dorfplatz. Vor dem Schmücken bohrte Gähwiler je ein Loch in die 150 silberfarbenen Kugeln. «Damit sich das Regenwasser nicht darin sammelt.»

Am Freitag, 25. November, erstrahlt der Baum um 18 Uhr erstmals in vollem Glanz - zusammen mit dem Sternenschmuck des Gewerbes. Das Fest anlässlich des Einschaltens der Weihnachtsbeleuchtung wird vom Gewerbeverein Birmensdorf-Aesch organisiert und startet um 17.30 Uhr.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1