Der neu gewählte Gemeinderat hat in einer konstituierenden Sitzung am Mittwoch die Ressorts des Rates für die Amtsperiode 2018/2021 nach dem Anciennitätsprinzip neu verteilt. Der im Oktober gewählte Gemeindeammann Ralf Dörig (FDP) wird für die Allgemeine Verwaltung, die Sicherheit, die Regionalpolizei, die Feuerwehr, den Zivilschutz oder die Volkswirtschaft verantwortlich sein. Urs Emch (SVP), der das Vizeammannamt übernimmt, wird sich um die Ressorts Hoch- und Tiefbau, die Entsorgung, den Werkhof, die Elektrizitätsversorgung, die Denkmalpflege oder den Heimatschutz kümmern.

Die neu in den Gemeinderat gewählten Mitglieder Françoise Okle (FDP), Paul Monn (parteilos) und Jean-Claude Rebetez (FDP) werden künftig folgende Ressorts betreuen: Okle hat die Schule und Bildung, die Jugendarbeit, das Museum oder auch das Personal unter sich. Monn wird sich dem Kindes- und Erwachsenschutz, dem Asylwesen, der Kultur oder auch dem Bürgerrechtswesen annehmen. Bei Rebetez finden sich u.a. die Finanzen, die Steuern, der Natur- und Umweltschutz als auch die Jagd wieder.

Wie die Gemeinde weiter mitteilt, wurde ein neuer Auszubildender eingestellt: Altin Hasani aus der Fahrweid wurde nach einem Selektionsverfahren gewählt und wird im kommenden Sommer seine dreijährige Ausbildung als Fachmann Betriebsunterhalt EFZ in der Fachrichtung Hausdienst beginnen.