Knall des Jahres
Das Video des Knalls: So lief die erste Sprengung für die dritte Tunnelröhre ab

Startschuss für den Ausbau der Zürcher Nordumfahrung: In Regensdorf ist am Dienstag die erste Sprengung für die dritte Tunnelröhre am Gubrist ausgelöst worden.

Merken
Drucken
Teilen

Der Gubrist-Ausbau erreicht einen weiteren Meilenstein: Am Dienstag wurde unter Anwesenheit illustrer Gäste die erste Sprengung für die dritte Tunnelröhre gefeiert. Zum Start der Sprengarbeiten besuchten unter anderem die Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh (FDP), der Stadtzürcher Stadtrat Filippo Leutenegger (FDP) und Astra-Direktor Jürg Röthlisberger die Gubrist-Baustelle. Der Weininger Gemeindepräsident Hanspeter Haug (SVP) hat gemeinsam mit Max Walter (SVP), dem Gemeindepräsidenten auf der anderen Tunnelseite in Regensdorf, die erste Sprengung ausgelöst. Es wurde hör- und sichtbar: Das grösste Verkehrs-Nadelöhr der Schweiz soll ab 2022 keines mehr sein.