Detailhandel

Das sagt die Zürcher Stadtentwicklerin Anna Schindler zur Manor-Schliessung

"Es war schön, an dieser Lage mit Manor noch ein richtiges Warenhaus zu haben", sagte Schindler

"Es war schön, an dieser Lage mit Manor noch ein richtiges Warenhaus zu haben", sagte Schindler

Der Wegzug von Manor aus der Zürcher Bahnhofstrasse sei ein grosser Verlust, sagt die Zürcher Stadtentwicklerin Anna Schindler. Damit verschwinde das letzte ursprüngliche Warenhaus in diesem Quartier. Die Stadt könne aber im Einzelfall wenig ausrichten, ausser den Dialog zu suchen.

«Es war schön, an dieser Lage mit Manor noch ein richtiges Warenhaus zu haben, sagte Schindler am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Jelmoli und Globus hätten ein anderes Konzept. Deshalb sei der Wegzug von Manor gerade auch aus Sicht der Versorgung ein grosser Verlust. «Wir bedauern das sehr.»

Die Stadt habe stets versucht, Manor bei der Suche nach einem anderen Standort zu unterstützen, sagte Schindler. Das Verschwinden des Warenhauses an der Zürcher Bahnhofstrasse geht einher mit der Entwicklung der Geschäfte an dieser Lage. «Die Stadt kann dabei nur den Dialog suchen, regulativ einwirken kann sie leider nicht.»

Stephan Böger, Direktor Manor ZH Bahnhofstrasse: «Vonseiten Manor wurde alles probiert»

Stephan Böger, Direktor Manor ZH Bahnhofstrasse: «Vonseiten Manor wurde alles probiert»

Jetzt ist es definitiv: Manor verlässt den Standort an der Zürcher Bahnhofstrasse nach 35 Jahren per Ende Januar 2020. Der Grund: erfolglose Verhandlungen und Gerichtsverfahren mit der Vermieterin Swiss Life.

Diese Entwicklung sei auch in anderen Städten an ähnlichen Lagen zu beobachten.«Wir sind aber intensiv im Gespräch mit Eigentümern, Investoren oder auch der Cityvereinigung.» Solche Wegzüge seien ein grosser Verlust für die Stammkundinnen und -kunden, die ein wichtiges Angebot an der Bahnhofstrasse verlieren, und besonders auch für die Mitarbeitenden.

Manor schliesst Standort Zürich Bahnhofstrasse Ende Januar 2020

Manor schliesst Standort Zürich Bahnhofstrasse Ende Januar 2020

Manor zieht im Streit um den Verbleib in der Liegenschaft an der Zürcher Bahnhofstrasse einen Schlussstrich. Der Konzern schliesst sein Warenhaus an prominenter Lage per Ende Januar. Um möglichst vielen Manor-Mitarbeitenden eine interne Weiterbeschäftigung zu ermöglichen, wird zudem für 16 Warenhäuser im weiteren Umfeld von Zürich bis auf Weiteres ein Einstellungsstopp erlassen.

«Stich mitten ins Herz»

Auch die Interessengemeinschaft Manor Bahnhofstrasse spricht in einer Mitteilung ihr grosses Bedauern aus. Damit verliere die Bahnhofstrasse nicht nur ein beliebtes Warenhaus für die breite Bevölkerung, sondern auch einen Besuchermagnet und ein historisches Wahrzeichen.

Von einem «Stich mitten ins Herz der Zürcher Innenstadt» spricht die Geschäftsführerin der IG, Esther Girsberger. Der Wegzug von Manor mache die Bahnhofstrasse in vielerlei Hinsicht ärmer - an Tradition, Geschäftsdurchmischung, Passantenaufkommen und damit auch an Anziehungskraft, wird sie in der Mitteilung zitiert. (sda)

Manor schliesst Standort Bahnhofstrasse – Kunden enttäuscht

Manor schliesst Standort Bahnhofstrasse - Kunden enttäuscht

Manor muss seinen Standort an der Zürcher Bahnhofstrasse schliessen. Kunden werden das Warenhaus an prominenter Lage vermissen. Manor will schnellstmöglich einen neuen, zentral gelegenen Standort in der Zürcher Innenstadt finden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1