Zürich
Corona vereitelt einen weiteren Event: Samichlaus-Schwimmen fällt ins Wasser

Die Veranstalter halten es für kaum möglich, den Event mit den notwendigen Schutzmassnahmen durchzuführen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Samichlaus-Schimmen hat sich zu einer Stadtzürcher Tradition entwickelt. (Archivbild)

Das Samichlaus-Schimmen hat sich zu einer Stadtzürcher Tradition entwickelt. (Archivbild)

Ennio Leanza

Die Samichlaus-Mütze bleibt dieses Jahr trocken: Die Organisation Zürileu-Schwimm-Veranstaltungen teilte am Freitag mit, dass sie das Samichlaus-Schwimmen 2020 wegen der Covid-Pandemie absage. Die Veranstaltung sei mit den notwendigen Schutzmassnahmen kaum durchführbar und der Aufwand sei bei einer Durchführung unverhältnismässig gross ist.

Das für den Samichlaus-Tag geplante Kaltwasser-Schwimmen in der Limmat scheitert unter anderem an den Abstandsregeln, die im Start- und im Zielbereich nicht eingehalten werden können. Zudem kann eine Maskenpflicht bei einer Wassersportveranstaltung nicht wirklich eingehalten werden.