Die Schlieremer Chilbi kann nicht mehr auf dem "Chilbiplatz" stattfinden - denn dort wird im Zusammenhang mit dem Bau der Limmattalbahn die Wendeschlaufe für das Zweier-Tram gebaut.

Während der Projektphase wurde für den Platz im Zentrum der Stadt der alte Flurname "Geissweid" verwendet. Dabei sei mehrfach die Frage aufgekommen, "ob die doch recht ländlich anmutende Namensgebung angemessen sei", wie es in einem am Montag veröffentlichten Stadtratsbeschluss heisst.

Die Stadt rief deshalb die Bevölkerung auf, Ideen für einen neuen Namen einzureichen. Mehrere Dutzend Vorschläge gingen ein. Diese hätten aber "allesamt nicht vollumfänglich zu überzeugen" vermocht. Deshalb werde nun doch der alte Flurname "Geissweid" berücksichtigt.

Unter den Teilnehmern des Wettbewerbs werde trotzdem per Los ein Gewinner erkoren und diesem ein Gutschein über 200 Franken überreicht, heisst es weiter. (sda)