Brand

Brennender Öltank verursacht 100'000 Franken Schaden

Auf einer Baustelle an der Mühlebachstrasse im Zürcher Stadtkreis 8 ist heute ein unterirdischer Öltank in Brand geraten. Das Feuer verursachte starken Rauch. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 12.00 Uhr wurde der Einsatzleitzentrale von Schutz & Rettung gemeldet, dass bei einer Baustelle an der Mühlebachstrasse starker Rauch aufsteigt. Die grosse Rauchsäule war in weiten Teilen der Stadt Zürich sichtbar und sorgte entsprechend für Aufsehen.

Die ausgerückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr lokalisierten den Brand in einem unterirdischen Öltank vor einem Mehrfamilienhaus, welcher wegen Abbrucharbeiten offen gelegt war. Wegen der massiven Rauchentwicklung wurden insgesamt vier Bewohnerinnen und Bewohner mit Autodrehleitern über die Balkone der Wohnungen evakuiert.

Der Brand konnte rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist mit 100'000 Franken jedoch beträchtlich. Durch die massive Hitze- und Rauchentwicklung sei ein Teil der Hausfassade komplett geschwärzt worden, so die Feuerwehr. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1