Fahrweid

Bohrkopf Corinne hat den Auftrag erfüllt: In der Fahrweid fand ein weiterer Durchbruch statt

Nach dem Durchbruch mussten die Bruchstücke aus dem Schacht befördert werden.

Nach dem Durchbruch mussten die Bruchstücke aus dem Schacht befördert werden.

Die Bohrarbeiten am längsten Abschnitt des neuen Kanalisationssystems sind beendet. Gestern brach Bohrmaschine Corinne durch.

Die Microtunneling-Arbeiten in der Fahrweid schreiten voran. Bohrmaschine Corinne, benannt nach Corinne Zellweger, Unternehmerin aus der Fahrweid und Präsidentin des Tennisclubs Geroldswil, gelang der Durchstich an der Ecke Hardwaldstrasse-Fahrweidstrasse. «Jetzt ist der Zweischichtbetrieb durch. Es wird nur noch am Tag gearbeitet», sagte der Gesamtleiter des Entwässerungsprojekts, Fabrice Bachmann von der SWR Plus AG.

Dass von nun an nicht mehr in der Nacht gearbeitet wird, dürfte insbesondere die Anwohner freuen. «Bei den Bauarbeiten gibt es trotz Lärmschutzmassnahmen stets Lärmemissionen», sagte Bachmann. Insbesondere der Schutt, der aus den Tunnels befördert und anschliessend sortiert wurde, sei eine konstante Lärmquelle.

Heute wird der Bohrkopf mit einem Pneukran aus dem Zwischenschacht gehoben. Denn Corinne wird nicht mehr gebraucht. «Diese Rohre haben einen Innendurchmesser von 140 Zentimeter. Ab hier muss der Tunnel nur noch 100 Zentimeter breit sein», sagte der Gesamtleiter. Die Grösse des Durchmessers hänge unter anderem damit zusammen, wie viele Haushalte an dieser Stelle an die Kanalisation angeschlossen sind. «Als die bestehende Kanalisation gebaut wurde, hatte es in der Fahrweid viel weniger Häuser», sagte Bachmann.

Mit dem gestrigen Durchbruch sind die Bohrarbeiten am längsten Abschnitt des neuen Systems beendet. 465 Meter weit hat sich die Maschine unter der Strasse durchgebohrt. Jetzt müssen noch vier weitere Tunnelabschnitte gebaut werden. Diese Bohrarbeiten dauern voraussichtlich noch bis im April.

Insgesamt werden die Bauarbeiten im September 2020 abgeschlossen sein. Bachmann ist zuversichtlich, dass alles pünktlich fertig wird: «Wir liegen gut im Zeitplan.» Und auch finanziell laufe alles wie geplant.

Verwandte Themen:

Autor

Manuel Reisinger

Meistgesehen

Artboard 1