Winterthur

Baggerführer beschädigt Gasleitung – kann Gasleck mit der Schaufel aber rechtzeitig abdecken

Durch Abdecken des Gaslecks mit der Baggerschaufel konnte der Gasaustritt minimiert werden.

Bei Bauarbeiten hat ein Bagger am Montag in Winterthur eine Gasleitung beschädigt und es ist Gas ausgetreten. Weil der Baggerführer mit der Schaufel das Leck abdeckte, konnte er den Gasaustritt minimieren. Verletzt wurde niemand.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 12 Uhr im Quartier Hardau, wie die Stadtpolizei Winterthur am Dienstag mitteilte. Für Mensch und Umwelt habe zu keiner Zeit Gefahr bestanden.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken. 

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1