Das Auto war laut Mitteilung der Zürcher Kantonspolizei gegen 19.15 Uhr von Oberhasli Richtung Mettmenhasli unterwegs. In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle über die Limousine. Die Polizei geht in erster Linie von zu hoher Geschwindigkeit aus.

Der Wagen mit den beiden Männern im Alter von 19 und 21 Jahren an Bord kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Danach schlitterte das Fahrzeug über einen Radweg in ein Maisfeld und überschlug sich. Das Auto kam am Zaun eines Fussballplatzes bei einem Schulhaus zum Stillstand. Schliesslich fing es kurz darauf Feuer und brannte aus. Die Strasse am Unfallort war danach für mehrere Stunden gesperrt.

Die Polizeibilder vom Juli: