Zürich

Auf eigenen Wunsch per sofort freigestellt: Zürcher Kantonsarzt Brian Martin reicht Kündigung ein

Seit mehreren Wochen krankgeschrieben, nun per sofort auf eigenen Wunsch freigestellt: der bisherige Kantonsarzt Brian Martin. (Archiv)

Seit mehreren Wochen krankgeschrieben, nun per sofort auf eigenen Wunsch freigestellt: der bisherige Kantonsarzt Brian Martin. (Archiv)

Der Zürcher Kantonsarzt Brian Martin hat seine Kündigung eingereicht. Er wird auf seinen Wunsch per sofort freigestellt, um eine neue Stelle anzunehmen.

Gründe für Martins Abgang - ausgerechnet während der Corona-Pandemie - nennt die Gesundheitsdirektion keine. Martin war seit Juni 2017 in der Funktion. Seit Mitte März war Martin krankgeschrieben. Es sei mit ihm so vereinbart, keine Angaben dazu zu machen, hiess es dort auf Anfrage.

Das Geschäftsfeld Medizin innerhalb der Gesundheitsdirektion wird zwischenzeitlich nun von der stellvertretenden Kantonsärztin Christiane Meier geführt, wie die Gesundheitsdirektion am Donnerstag mitteilte.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1