Urdorf / Bäretswil
Abgewiesene Asylbewerber bei Razzien festgenommen

Fahnder der Kantonspolizei Zürich haben in Urdorf und Bäretswil Asylzentren kontrolliert und dabei drei abgewiesene Asylbewerber verhaftet. Zwei der Männer hielten sich illegal in der Schweiz auf.

Drucken
Teilen
Durchgangszentrum für Asylbewerber

Durchgangszentrum für Asylbewerber

Keystone

Am Montag wurde um 6.30 Uhr das Durchgangszentrum in Bäretswil kontrolliert, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Dabei wurden zwei abgewiesene Asylsuchende aus Tunesien im Alter von 22 und 27 Jahren festgenommen.

Der Jüngere hält sich illegal in der Schweiz auf, weil sein Asylgesuch abgelehnt worden war. Dies ist auch beim 27-jährigen Mann der Fall. Weitere Abklärungen zeigten, dass dieser zwischenzeitlich zum vierten Mal um Asyl ersucht hatte. Er wird im Anschluss an die polizeiliche Sachbearbeitung der zuständigen Empfangsstelle zugeführt; sein jüngerer Landsmann der zuständigen Staatsanwaltschaft.

Die zweite Kontrolle in Urdorf wurde um 8 Uhr durchgeführt. Dort ging der Polizei ein 32-jähriger Asylsuchender aus Nigeria ins Netz, der die Schweiz Mitte Oktober 2011 hätte verlassen sollen. Er wird anschliessend der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt. (pi)

Aktuelle Nachrichten