Badeunfälle in Zürich

84-Jährige ertrinkt im Zürichsee - Kleinkind wiederbelebt

Wenn der Badespass zum Albtraum wird: Ein vierjähriger Knabe musste am Donnerstagnachmittag im Schwimmbad Hinwil reanimiert werden. (Symbolbild)

Wenn der Badespass zum Albtraum wird: Ein vierjähriger Knabe musste am Donnerstagnachmittag im Schwimmbad Hinwil reanimiert werden. (Symbolbild)

Eine 84-jährige Schwimmerin ist am Donnerstagnachmittag im Strandbad in Meilen im Zürichsee ertrunken. Gleichzeitig reanimierte der Bademeister im Schwimmbad Hinwil ein Kleinkind mit Erfolg. Der Vierjährige war im Wasser getrieben.

Der Bademeister in Meilen entdeckte die Frau im Zürichsee gegen 15.30 Uhr, wie die Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Er rettete sie ans Ufer und begann mit der Reanimation, welche Rettungssanitäter später fortsetzten. Der Notarzt konnte aber nur noch den Tod der Frau feststellen.

Den Vierjährigen zog eine Erstretterin aus dem Schwimmbad in Hinwil. Der Bademeister konnte das kleine Kind erfolgreich wiederbeleben. Der Knabe wurde von einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Aktuelle Polizeibilder: 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1