Corona-Virus
773 Personen mit Corona-Virus infiziert in Zürich – Bundesrat verschärft Massnahmen

Der Bundesrat hat am 20. März 2020 die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung weiter verschärft, um eine Überlastung der Spitäler mit schweren Fällen von Corona-Virus-Erkankungen zu verhindern.

Merken
Drucken
Teilen

Keystone

An seiner Sitzung vom 20. März 2020 hat er beschlossen, Ansammlungen von mehr als fünf Personen zu verbieten. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer Ordnungsbusse rechnen. Bei Versammlungen von unter fünf Personen ist gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten.

Im Kanton Zürich sind zurzeit 773 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Nach wie vor sind drei Todesfälle bekannt.

Der Corona-Virus hat auch die Gesundheitsdirektion erreicht. Zwei Mitarbeitende sind positiv getestet worden. Sie befinden sich gemäss Richtlinien zuhause und sind den Umständen entsprechend wohlauf, wie die Gesundheitsdirektion Zürich auf ihrer Seite schriebt.