Von einer Baustelle in Spreitenbach sind 250Meter Kupferkabel gestohlen worden. Das Material hat einen Wert von rund 4000Franken, wie die Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Die Angestellten des betroffenen Baugeschäfts, dessen Name auf den Kabeln aufgedruckt ist, bemerkten den Diebstahl gestern Morgen.

Übers Wochenende entwendet

Die insgesamt zehn Kabelstücke von unterschiedlicher Länge befanden sich auf der Baustelle im Parkhaus des Einkaufszentrums Tivoli, das derzeit umgebaut wird. Laut Polizeiangaben handelt es um dicke Hochspannungskabel aus Kupfer mit oranger Ummantelung, mit denen Baumaschinen mit Strom versorgt werden.

Die Täter seien während des vergangenen Wochenendes auf die frei zugängliche Baustelle gelangt, schreibt die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung weiter. Die Diebe lösten die Kabel und entfernten die Stecker gleich vor Ort. Danach seien die Kabel wohl eingerollt und in ein grösseres Fahrzeug verladen worden. Die Kantonspolizei in Spreitenbach sucht Zeugen: Personen, die verdächtige Feststellungen gemacht haben oder denen solche Kabel aufgefallen sind, können sich unter der Telefonnummer 0564188040 melden. (liz)