Zollikon

18-Jähriger verunfallt mit gestohlenem Auto und flüchtet zu Fuss

Der 18-Jährige fuhr mit dem beschädigten Auto weiter, bis es den Geist aufgab. Danach flüchtete er zu Fuss weiter.

Ein 18-jähriger Schweizer hat in der Nacht auf Donnerstag in Zollikon mit einem gestohlenen Auto einen Unfall verursacht. Er rammte mit dem gestohlenen Wagen ein parkiertes Auto und fuhr trotz grossem Schaden weiter. Bei einer Kreuzung stieg er aus und flüchtete zu Fuss.

Kantonspolizisten konnten den jungen Mann noch in der Nähe des Unfallortes anhalten und mit auf den Posten nehmen. Dort zeigte sich dann, dass der 18-jährige das Auto gestohlen hatte und auch gar keinen Fahrausweis hatte.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Der Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Aktuelle Polizeibilder:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1