leserbeitrag
Ein Jahr Stillstand beim Chor Rumantsch Zug

Vigeli Caplazi
Merken
Drucken
Teilen
(chm)

Wie bei vielen Chören, herrscht auch beim Chor Rumantsch Zug wegen der Coronasituation seit einem Jahr eine Zwangspause. Keine Proben, keine öffentliche Auftritte, aber auch kein geselliges Beisammen sein. So wird der Chor auf eine harte Bewährungsprobe gestellt. Konzerte in Baar und Rabius mussten verschoben werden. Auch unsere jährliche Generalversammlung musste auf unbestimmte Zeit vertagt werden. Auch dieser gesellige Anlass gehört zum festen Bestandteil des Chorlebens.

Wie es weitergeht:

Zwar tut der Vorstand alles Mögliche, um die Sänger bei Laune zu halten. Aber alleine zu Hause zu Proben ist halt nicht jedermanns Sache. Einzelne Sänger üben auf verschieden Videokanälen, um ihre Stimme zu trainieren.

Was unsere Sänger zur momentanen Lage sagen:

Anfangs Mai 2021 sind auf unserer Homepage einige Interviews von Sängern aufgeschaltet. Wir möchten alle Sänger und auch unsere treuen Anhänger des Chores aufmuntern, unsere aktualisierte Homepage anzuschauen. Interessante Erzählungen geben Einblicke, wie betroffene Sänger mit der aktuellen Situation umgehen.

Proben und Auftritte:

Nun hoffen wir, dass es bald wieder möglich sein wird, uns auf Proben und Auftritte vorzubereiten. Dies ist aber sicher nur realisierbar, wenn alle geimpft sind, und es die Bestimmungen des BAG zulassen.

Hinweis: www.chorrumantschzug.ch