gemeindenachricht
«Altes Bahnhöfli»: Am Samstag ist Ortstermin für kreative Ideen

Benedikt Anderes
Drucken
Teilen
Bild: Benedikt Anderes

Bild: Benedikt Anderes

(chm)

Die Stadt Kriens hat einen Ideenwettbewerb lanciert für das alte Bahnhöfli. Am Samstag, 5. Juni 2021, findet ein «Ortstermin» statt: Das alte Bahnhöfli kann von Interessenten besichtigt werden.

«Neues Leben im Alten Bahnhöfli»: So lautet der Titel für den Ideenwettbewerb, den der Stadtrat Kriens ausgeschrieben hat. Bis 14. August 2021 können Interessierte Projektideen für die spätere Nutzung des historischen Krienser Bahnhöflis einwickeln und eingeben. Der Stadtrat Kriens möchte das historische Gebäude einer neuen Nutzung zuführen – wobei klar ist, dass das Gebäude als solches erhalten bleiben muss.

Für die eigentliche Nutzung aber ist die Stadt Kriens offen. Sie stellt das Gebäude zur Verfügung. Ob im Baurecht, auf Pachtbasis oder in Miete – das Gebäude soll mit der zukünftigen Nutzung einen Impuls setzen für die Belebung des Stadtplatzes und des Stadtzentrums.

Deshalb ist den Ausschreibungsunterlagen auch zu entnehmen, dass auch einige angrenzende Areale explizit in die Überlegungen einfliessen können. So können auch der Stadtplatz, allenfalls auch das Heinrich-Walther-Haus, dafür in Betracht gezogen werden. Letzteres wird im kommenden Sommer leer, wenn die heute dort beheimateten Tagesstrukturen des Schulzentrums Grossfeld/Dorfschulhaus/Bleiche ihren neuen Standort im Grossfeld beziehen.

Der Besichtigungstermin am Samstag ist offen für alle Interessierten. Er dauert von 9 bis 16 Uhr. Und er wurde bewusst nicht vom «Brückensamstag» weg verschoben, weil Interessierten kurz nach Erscheinen der Wettbewerbsausschreibung die Möglichkeit geboten werden soll zu einem Blick hinter die Kulissen.

Wettbewerbsausschreibung:

kriens.ch/bahnhöfli