Leserbeitrag
WK Dienst Unterstützung ZSO Maiengrün

Auch dieses Jahr führte die ZSO Maiengrün vom 11. Mai bis 13. Mai einen Wiederholungskurs des Dienstes Unterstützung mit insgesamt 53 Teilnehmenden durch.

Drucken
Teilen
3 Bilder

In Othmarsingen wurde der Fussweg „Paradisli-Matten" mit Jurakies und Stufenelementen wieder für die Fussgänger benutzbar gemacht. Ebenfalls in Othmarsingen wurde am „Dammweg" das Treppengeländer wieder instandgestellt. In Hendschiken wurde der Zufluss des „Feuerwehrteichs" von Verunreinigungen befreit damit dieser wieder optimal mit Frischwasser versorgt wird. Der Krebsbach erfreute sich einer Verbreiterung und Säuberung des Uferbordes. In der Gemeinde Brunegg wurde der untere Teil des „Michaelisweg" ebenfalls mit Jurakies und schwerem Baugerät ausplaniert. Die ZSO Maiengrün hatte bereits im letzten Jahr den oberen Teil instandgestellt und erfreute sich positiven Rückmeldungen.

Wie jedes Jahr wurde auch in diesem Widerholungskurs ein Ausbildungsblock durchgeführt. Freundlicherweise durfte der ZSO Maiengrün diesen auf dem Gelände der Emil Fischer AG Steinindustrie in Othmarsingen durchführen. Die Pioniere konnten bei dieser Gelegenheit ihr Wissen an den pneumatischen Rettungsgeräten wie z.B. Kompressor, Hebekissen, Abbauhammer usw. erneut vertiefen. Die ZSO Maiengrün bedankt sich bei ihren Verbandsgemeinden für die erneut interessanten Aufträge. (stg)

Aktuelle Nachrichten