Leserbeitrag
Umgang Egerkingen steht im Umbruch

Janick Sulser
Drucken
Teilen

Der Umgang in Egerkingen entstand 1708 durch die Gründung der Bruderschaft „Maria vom Trost“. Es ist ein traditioneller, kirchlicher Marsch, welcher jeweils am Sonntag nach dem Augustinustag (28. August) stattfindet. Die Bruderschaft übernahm die Aufgaben, welche heute die Spitex verrichtet: sie sorgten für die kranken und älteren Menschen und pflegten die Sterbenden.

Als 1981/82 die römisch-katholische Kirche in Egerkingen totalrestauriert wurde, haben die Dorfvereine entlang der Martinstrasse / Kleinfeldstrasse sogenannte „Vereinsstübli“ aufgestellt und verschiedene Gerichte verkauft. Der Erlös, welcher in diesem Jahr eingenommen wurde, haben die Vereine der Kirche für die Restauration gespendet. Dadurch entstand der Umgang, wie wir ihn heute kennen. Am Samstag und Sonntag wird die Bevölkerung kulinarisch verkostet und am Sonntagnachmittag von 14.00 – 16.00 Uhr ist der grosse Umgang. Für jeden Egerkinger, gross und klein, ist der Umgang ein Muss. In den letzten Jahren ging die Besucherzahl leider immer mehr zurück, sodass wir uns dieses Jahr entschieden haben, ein Organisationskomitee zu gründen.

Das OK will das Rad nicht neu erfinden, sondern an der Tradition festhalten und aber vor allem die Attraktivität steigern. Neu wird es Chilbiveranstalter haben, welche das Dorffest bereits am Freitagabend ab 18.00 Uhr eröffnen werden. Vereinzelte Vereine werden ihre Stüblis ebenfalls am Freitagabend öffnen, allenfalls mit einem speziellen Angebot – weitere Infos dazu folgen.

Im Vorfeld wurden alle jubilierenden Jahrgänger (30-jährig, 35-jährig, usw.) zu einem Apéro für Samstag, 1. September, eingeladen und auch die Neuzuzüger werden eine entsprechende Einladung erhalten.

Selbstverständlich werden alle Anstösser rechtzeitig und umfangreich über die Neuerungen orientiert – es wird zum Beispiel genau geregelt, wann der Chilbibetrieb offen ist und ob und wie laut Musik abgespielt werden darf.

Die Vereine und das OK blicken positiv auf den Umgang 2018 und sind überzeugt, durch die Attraktivitätssteigerungen mehr Publikum aus dem Dorf und der nahen Umgebung am 1. und 2. September 2018 begrüssen zu dürfen.

Janick Sulser, OK-Präsident Umgang

Aktuelle Nachrichten