Leserbeitrag
Tim Brutschi Schnellster Bergfahrer

Marcel Herzog
Drucken
Teilen
Die grosse Gruppe der VCK-Fahrer Die grosse Gruppe der VCK-Fahrer nach Heubergrennen im Ziel.

Die grosse Gruppe der VCK-Fahrer Die grosse Gruppe der VCK-Fahrer nach Heubergrennen im Ziel.

Velo-Club “Glückauf” Kaisten: Traditionelles Heubergrennen

(HM) Bei heissem Sommerwetter holte der Velo-Club Kaisten sein traditionelles Heubergrennen nach, welches normalerweise an Auffahrt stattfindet. Die Kaister Velofahrer zeigten beim drei Kilometer langen Aufstieg zum Restaurant Rütihof ein spannendes Rennen, wobei die jungen Biker sehr überzeugten.

Das Heubergrennen 2020 wurde vom Start an animiert gefahren. Das junge Biketalent Tim Brutschi und der routinierte Marcel Herzog sorgten gleich für ein hohes Anfangstempo. Die beiden lieferten sich ein packendes Duell. Kurz vor dem Ziel gelang es Brutschi, sich von Herzog leicht abzusetzen und als Sieger die Ziellinie zu überqueren. Ein grossartiges Rennen zeigten auch die beiden Damen am Start. Noëlle Rüetschi und Irina Lützelschwab kamen als hervorragende Dritte und Vierte ins Ziel und blieben beide unter neun Minuten. Ebenfalls ein starkes Rennen zeigte Lars Emmenegger, welcher als U15-Sieger auch zuvorderst mitmischte. Beim Schülerrennen, welches nicht von ganz unten startet, siegte Andrin Gallert vor Yael Brutschi und Yuri Doornenbal.

Nach dem Rennen genoss die VCK-Familie die Gemütlichkeit der Gaststube vom Restaurant Rütihof.

Aktuelle Nachrichten