Leserbeitrag
Synchronschwimmen

Kathrin Heinger
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Das Swiss Synchro Jugendnationalteam mit der Schönenwerderin Noëmi Heiniger zeigte starke Leistungen am Comen Cup in Andorra.

170 Schwimmerinnen aus 27 Nationen waren an die inoffizielle WM der 13-15-jährigen nach Andorra gereist. Der Wettkampf wurde wie immer von der russischen Delegation dominiert, welche die Siegerinnen in allen Kategorien stellte.

Die Schweizerinnen rückten dieses Jahr näher an die weltbesten Teams als in den Vorjahren. Sie überzeugten bereits im Pflichtwettkampf mit hohen Noten. Dank diesen guten Ergebnissen und einer technisch exakt geschwommenen Kür klassierten sich die Mädchen im Teamfinal, erstmals vor Frankreich, in der Gesamtwertung auf Rang 6 und in der Comenwertung (Mittelmeerrandstaaten + Schweiz) als 4.

Auch bei der Free Combination, einer Mischung aus allen Synchro Disziplinen, begeisterte das Schweizer Team mit exakter Synchronität. Rang 5 in der Gesamt- und erneut Rang 4 in der Comenwertung war die Belohnung für diese tolle Leistung.

Die 15-jährige Noëmi Heiniger, welche zum dritten und letzten Mal am wichtigsten internationalen Wettkampf dieser Altersklasse dabei war, zog eine äusserst positive Wettkampfbilanz: “Dies war mein bester Comen Cup, eine so gute Teamleistung haben wir noch nie erreicht.“

Kathrin Heiniger, Schönenwerd

Aktuelle Nachrichten