Leserbeitrag
SP Gretzenbach bleibt gradlinig und gut auf Kurs

Merken
Drucken
Teilen

Die sozialdemokratische Partei Gretzenbach führte ihre Generalversammlung 2020 im Restaurant Jurablick durch. Sie konnte eine grosse Anzahl Gäste begrüssen. Präsidentin Katharina Hürzeler wickelte die Traktanden zügig ab, stellte Jahresbericht und Kassenbericht vor und liess diese von der GV genehmigen. Die neuen Aktivitäten im laufenden Jahr wurden präsentiert ebenso wie die Termine. Dies werden unter anderem ein Besuch in der ansässigen hoch qualifizierten Fahrradfabrik Aarios, ein Besuch im Regionaljournal Aarau und die Parteiversammlung sein.

Sämtliche Vorstandsmitglieder, Regula Merz, Kasse, Christa Arnet, Protokoll, Christoph Wernle, Beisitzer und Gemeinderat, Silvia Bergamin, Beisitzerin und Katharina Hürzeler, Präsidium wurden wiederum für eine neue Amtsperiode gewählt und herzlich verdankt. Ebenso wurden die beiden Revisorinnen Martina Fricker und Evelina Trinkler verdankt und wiederum gewählt.

Erfrischend, und sehr kompetent sprach die neue Nationalrätin Franziska Roth aus Solothurn zu den Versammelten. Ihre klare, kommunikative Art, ihr kritisches und erfahrendes Mitdenken und -handeln begeisterte die Anwesenden. Aktuelle Fragen wie die Wahl des neuen SP-Präsidiums Schweiz im April und weitere Themen aus der laufenden Session in Bern wurden angesprochen. Die SP ist mit ihr hervorragend im Nationalrat vertreten und man wird mit Bestimmtheit noch viel von der Vollblutpolitikerin Roth hören.

Im Anschluss machten alle Anwesenden ein Speed-Lotto mit roten Preisen, genossen den Imbiss und diskutierten über aktuelles politisches Geschehen. Die SP Gretzenbach bleibt gradlinig und gut auf Kurs.

Katharina Hürzeler