Leserbeitrag
Selbstgepresster Biomost war ein Erfolg

Andreas Wolf
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
2015-09-19 15.50.03.jpg ... und natürlich den frischgepressten Most gleich probieren.
2015-09-19 15.14.27.jpg Interessierte Besucher konnten sich am Stand über die Aktivitäten der Grünen informieren.

Bilder zum Leserbeitrag

Am diesjährigen Herbstmarkt in Dietikon drehte sich bei den Grünen alles um Fairfood. So konnte man beispielsweise seinen Biomost gleich selbst pressen! Klein und gross versuchten sich darin, möglichst viel Saft aus den Äpfeln und Birnen vom Biohof Fondli herauszupressen und ihn anschliessend zu geniessen. Sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sich einig, dass ein so entstandener Obstsaft ein wahrer Genuss ist. Eben Slowfood oder Fairfood, passend zur Initiative der Grünen, welche vom Bund Massnahmen zur gerechteren und umweltschonenderen Produktion von Lebensmitteln im In- und Ausland fordert und für welche am Herbstmarkt auch gesammelt wurde. Wer Lust hatte durfte mit dem Biomost mit unserem Nationalratskandidaten Lucas Neff anstossen und ihm seine/ihre Anliegen darlegen oder über aktuelle Themen diskutieren.

Aus den zahlreich eingegangenen richtigen Wettbewerbsantworten (aus 100kg Äpfeln können 60 bis 80 Liter Most gepresst werden) wurden am Schluss des Tages die drei Gewinnerinnen und Gewinner ausgelost. Den ersten Preis, einen 30-Franken-Gutschein vom Claro Weltladen gewann Michel Maier aus Dietikon, den zweiten Preis, 5 kg Äpfel vom Biohof Fondli gewann Paula Baumann aus Widen und den dritten Preis, 5 Liter Most vom Biohof Basi gewann Sabina Killer aus Dietikon. Wir gratulieren den Gewinnerinnen und dem Gewinner herzlich!