Leserbeitrag
Schnuppertag bei der Pfadi Limmattal

Stéphanie Epprecht
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Wölfe Pfadi Limmattal.JPG

Wölfe Pfadi Limmattal.JPG

Am Samstag, 15. März, findet der alljährliche kantonale Pfadischnuppertag statt. Auch in der Pfadi Limmattal. Der arme Cowboy Luke wurde von einer Horde wilder Indianer überfallen. Wie wenn das noch nicht schlimm genug wäre, haben sie auch noch seinen Schatz gestohlen! Höchste Zeit, dass die Pfadi eingreift! Dabei hofft sie allerdings auf zahlreiche Unterstützung. Bist du dabei?

Mädchen und Jungen im Alter von 7 bis 14 Jahren können gerne mitmachen. Interessierte treffen sich am 15. März von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr mit wetterfester Kleidung und guten Schuhen in Schlieren auf der Känzeliwiese, in Dietikon bei der Stadthalle und in Bergdietikon bei der Bushaltestelle Kindhausen. Für ein Zvieri ist gesorgt und eine Anmeldung ist nicht nötig.

Der kantonale Pfaditag ist als Schnuppertag in der Pfadi gedacht und steht allen Kindern offen, die gerne einmal «Pfadiluft» schnuppern wollten. Eltern sind ebenfalls willkommen. Die Leiterinnen und Leiter geben gerne Auskunft über die Pfadi. Bei Fragen steht Franziska Baeriswyl v/o Sueño, Tel.: 044 741 24 89 oder al@pfadi-limmattal.ch gerne zur Verfügung. Mehr Informationen unter www.pfadi-limmattal.ch

Was ist Pfadi? Die Pfadfinderbewegung ist die grösste internationale Jugendorganisation. Sie wurde 1907 vom Briten Robert Baden-Powell gegründet. Sie hat zum Ziel, junge Menschen durch altersgerechte Betätigung und Erlebnisse in der Natur zu verantwortungsvollen und kritischen Erwachsenen zu erziehen. PfadfinderInnen sollen naturgemässe Lebensführung, soziale Hilfsbereitschaft, Toleranz und internationale Verständigung leben und erleben. Die Idee hat in allen Erdteilen Anhänger gefunden. So zählt die Pfadibewegung in der Schweiz über 45'000, weltweit sogar rund 25 Millionen Mitglieder. Die Pfadibewegung Schweiz (PBS) ist weder politisch noch konfessionell ausgerichtet. Sie steht allen Kindern und Jugendlichen offen. Die Pfadi ist ein Betrieb von Jugendlichen für Kinder und Jugendliche. Jegliche Arbeit in der Pfadi ist ehrenamtlich. Die «Pfadi Züri» ist mit über 9'000 Mitgliedern der grösste von Total 23 Kantonalverbänden der PBS. Er unterstützt die verschiedenen regionalen und örtlichen Pfadiabteilungen innerhalb des Kantons Zürich. Namentlich organisiert und koordiniert er die Ausbildung der Leiterinnen und Leiter sowie kantonale Anlässe, so auch den Pfaditag.

Aktuelle Nachrichten