Leserbeitrag
Saisonstart 2015 der Senioren «rund um sulz» geglückt

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Bereits 4 Anstrengende, Muskelraubende, Kameradschaftliche Arbeitstage liegen hinter dem freiwilligen Seniorenteam aus dem Sulztal. Schwergewicht der Frühjahrsarbeit waren die Instandstellung des Rundwanderwegs das überprüfen der Fassung der Brunnen Quelle, das öffnen der Zuleitung zum Wegbrunnen oberhalb“ Schlössli“, den dazu gehörenden defekten Brunnentrog und Ablauf flicken. Gross war die Freude der Initianten Armin und Viktor als das kühle Nass nach langem Unterbruch wieder in den Trog floss. (Erstellt wurde der Brunnen bei der Güterregulierung 1965.) Grosse Herausforderung war an die Verantwortlichen der Gruppe gestellt, die, die Planung, das Vorbereiten, die Arbeitseinteilung und Durchführung des Rundwanderwegs-Abschnittes Grosshalde- Reservoir bis zur Zufahrtstrasse Siedlung Stieghof „( Muniweg“) hatten. Galt es doch auf diesem Wegabschnitt das Ausspühlen des Wanderwegs, bei starkem Regen zu verhindern, um zugleich die Unfallgefahr der Beiker auf ein Minimum zu reduzieren.
Mit Akazienholz aus dem Sulzerwald, selber zugeschnitten zu Schwellen, alle 6-8m quer zum Weg verlegt und anschliessend die Zwischenräume mit Mergel aufgefüllt und gestampft. ( Menge 5 m3Mergel) Dank der Grosszügigkeit des Försters und Mitarbeiters Beat war es möglich mit einem privaten kleinen Raupenfahrzeug den Transport des Mergels in die nasse sumpfige Weide zum Wanderweg zu transportieren, sonst war Handarbeit angesagt. Dank der Arbeitswilligkeit, Ausdauer und Ueberzeit ohne Zuschlag, war es möglich bis zum eindunkeln die gesteckten Ziele (Fertigstellung des Wegstückes) zu erreichen. Nach getaner Arbeit sassen wir Gemütlich zusammen und genossen das verdiente Zvieri bei Speis und Trank in kameradschaftlicher Runde.
In den kommenden Monaten warten noch weitere Arbeiten auf das Team. So werden alle Sitzbänke ausgemäht, Stationen und Grotte gereinigt, Sitzbänke gereinigt und die Zufahrtswege ausgemäht. Neue gespendete Sulzerbank der Obersulzerbewohner beim Waldrand Genter gesetzt und wenn noch Zeit bleibt, werden die Dächer der Waldhütten gereinigt.

Toni Obrist

Aktuelle Nachrichten