museumsgesellschaft Bischofszell
Historisches Museum Bischofszell: Midissage zur Sonderausstellung

Erika Lüthi
Drucken
Teilen
Bild: Erika Lüthi

Bild: Erika Lüthi

(chm)

Aus Vernissage wird Midissage

Am Sonntag, 30. Mai, ist im Bürgersaal des Rathauses Bischofszell um 14.30 Uhr die Midissage zur Sonderausstellung «Blicke auf B.: Emil Bruggmann (1907–1995)» des Historischen Museums Bischofszell geplant.

Im Mai 2020 sollte die Sonderausstellung über den Maler Emil Bruggmann mit Reden, Musik und Wein eröffnet werden, doch es kam anders. Die Ausstellung ist seit August 2020 zu besichtigen. Die offizielle Übergabe an das Publikum, welche ein Anlass zum Feiern ist, fehlt noch.

Midissage, ein Anlass dazwischen

Die Midissage, eine Veranstaltung zwischen Vernissage und Finissage, kommt aus dem Kunstbereich. Mathematisch gesehen liegt der 30. Mai zwar nicht in der Mitte der Ausstellungsdauer. Doch das stört den ersten Redner Stadtpräsident Thomas Weingart kaum, er wird das Publikum begrüssen. Im Anschluss geht die Ausstellungskuratorin Alexandra M. Rückert auf das Leben und Wirken von Emil Bruggmann ein. Auch wenn das Publikum auf Stühlen sitzt, wird es mit Hilfe moderner Technik durch die Sonderausstellung geführt.

Vier Themen, vier Räume

Die Ausstellung besteht aus vier Themen: Emil Bruggmann in Städtchen, Familie, Beruf und Kunst. Jedes Thema ist in einem eigenen Raum untergebracht. Dies ermöglicht den Besucherinnnen und Besuchern, den Abstand gut einhalten zu können. Wer den Museumsbesuch noch scheut, kann trotzdem einen Blick in die Ausstellung werfen. Auf der Website des Museums ist eine 360-Grad-Bild-Tour zugänglich (https://www.museum-bischofszell.ch/sonderausstellung.html).

Schutzkonzept und Anmeldepflicht

Die aktuellen Vorgaben des Bundes werden eingehalten: Diese beeinflussen die Durchführung und die Anzahl der erlaubten Gäste im Bürgersaal des Rathauses. Anmeldungen sind willkommen bis Freitag, 21. Mai, 18.00, unter 071 422 38 91 oder info@museum-bischofszell.ch.

Alexandra M. Rückert, Ausstellungskuratorin

Historisches Museum Bischofszell

Bildlegende: Emil Bruggmann malte 1973 auf seine erste Ausstellung hin diverse Bischofszeller Ansichten: Bogenturm und Marktgasse von der Grabenstrasse aus gesehen.

Aktuelle Nachrichten