leserbeitrag
Zwei neue Start-ups von Kantischülern

Adrian Kamber
Drucken
Bild: Adrian Kamber
2 Bilder
Bild: Adrian Kamber

Bild: Adrian Kamber

(chm)

Zwölf Schülerinnen und Schüler der 3. Gym Klassen der Kanti Olten präsentierten am 16. November im Rahmen einer Eröffnungsfeier zwei selbst gegründete Start-up Unternehmen. Zusammen mit der Organisation Young Enterprise Switzerland (YES) sowie der Unterstützung ihrer Wirtschaftslehrkräfte können die Schülerinnen und Schüler über den Zeitraum eines Jahres wertvolle Erfahrungen im Unternehmertum sammeln. Sie tun dies freiwillig im Rahmen eines Freifachs. Sie hoffen, in diesem Jahr viele Elemente, welche sie im Unterricht lernen, praktisch anwenden zu können. Das Unternehmen Beecolo hat sich auf die Herstellung von Bienenwachstüchern spezialisiert. Die Tücher aus regionalem Bienenwachs und Reststoffen sollen eine nachhaltige, plastikfreie Verpackungsalternative zu Frischhaltefolien sein. Hinter dem Unternehmen stehen Francesca Sabato, Emily Flury, Anouk Weber, Marco Lemp und Glen Jäggi. Auch das zweite Jungunternehmen hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Es nennt sich ProdoPrint und stellt Handyhüllen aus recyceltem Plastik im 3D-Drucker her. Das Team setzt sich zusammen aus Dshamilja Tiscenko, Jasmin Ketelsen, Elisa Flury, Ramon Jäggi, Matthias Schenker, Drilon Alimusaj und Mattia Ribaudo.

Original Autorin: Dshamilja Tiscenko (Text nachbearbeitet von Adrian Kamber)