gemeindenachricht
Zeitreise im Schloss Hallwil

Sven Koller
Drucken
Bild: Sven Koller
3 Bilder
Bild: Sven Koller
Bild: Sven Koller

Bild: Sven Koller

(chm)

Wir, die Klasse 4b aus Oberengstringen, haben das Schloss in Hallwil besucht. Dort trafen wir Itta, sie ist 618 Jahre alt und war schon Magd bei Rudolf von Habsburg. Sie erzählte uns, dass Bern vor 607 Jahren das Schloss Hallwil angegriffen und brutal niedergebrannt hat. Das Schloss war aus Stein, aber das Dach aus Holz! Itta hat uns in zwei Gruppen eingeteilt, Bern und Hallwil. Es gab einen Wettkampf in Schwertkampf, Armbrustschiessen, Burg bauen, Diplomatie und im Burg beschreiben. Es gibt nämlich eine Zugbrücke, einen Wehrgang, Zinnen und einen Brunnen.

Hallwil hat mit 1,5 Punkten Vorsprung gewonnen. Jetzt ist unentschieden.

Um die Burg fliesst der Aabach. In dem sind wir am Mittag auch baden gegangen. Wir haben ein Feuer gemacht und gebrätelt. Um Holz zu finden mussten wir durch den Bach schwimmen.

Danach haben wir noch die Mühle angeschaut. Gleich anschliessend sind wir wieder mit dem Bus nach Oberengstringen gefahren.