kirchenchor Oberbuchsiten
145. Generalversammlung des Kirchenchors Oberbuchsiten

Benedikt Motschi
Drucken
Teilen
Bild: Benedikt Motschi

Bild: Benedikt Motschi

(chm)

Seine 145. GV hielt der Kirchenchor Oberbuchsiten in gekürztem Rahmen in der Marienkirche Oberbuchsiten.

Das Datum der GV wurde coronabedingt vom späten Januar auf Ende Juni verschoben.

Pia Kreuzer als Präsidentin begrüsste nach dem Eröffnungslied die Chorleute und die Chorleiterin Iona Haueter, welche kürzlich von ihrem Mutterschaftsurlaub zurückkehrte, sowie den Organisten Paul von Arb.

Einige Traktanden, darunter auch die Jahresrechnung 2020 von Sabine Thommen, wurden vorgängig in schriftlicher Form an die Teilnehmenden übermittelt.

Die Versammelten gedachten bei der Totenehrung der verstorbenen Passiv-Ehrenmitglieder Elisabeth Studer-Nünlist und Karl Müller sowie dem Aktivmitglied Paul Nünlist.

Im Vereinsjahr 2020 fand nebst dem gesanglichen Mitwirken an einem Gottesdienst in der Fastenzeit noch der Chorauftritt am Eidg. Bettag mit der Alphornmesse (von Hermann Studer/ Emil Wallimann/Text: Lisbeth Arnold) zusammen mit vier Alphornbläsern im Chorraum der Kirche statt. Dieser Anlass vermochte das Publikum sehr zu begeistern. Der Geburtstag von Sängerin Anna von Arx wurde im vergangenen August im Restaurant zur Alp mit einem Imbiss gefeiert.

Coronakonform wurde die Adventsfeier in der Marienkirche durchgeführt: Seelsorgerin Bea Emmenegger sprach besinnliche Worte, Iona Haueter und Paul von Arb hatten musikalische Auftritte, und Annette Rohrmann und Pia Kreuzer erzählten der Zuhörerschaft eine geistreiche Adventsgeschichte.

Im vergangenen und zu Beginn des neuen Vereinsjahres konnten wegen der Coronapandemie nur wenige Chorauftritte und Gesangsproben stattfinden. Auf Online-Proben über Zoom wurde verzichtet, da die Umstände dafür zu gross gewesen wären.

Nach einer längeren Durststrecke sind nun wieder Aufführungen in Sicht: Das laufende Jahresprogramm beinhaltet die Chorauftritte beim Patrozinium Maria Himmelfahrt, am Eidg. Bettag, an der Totengedenkfeier (Nachmittag) sowie gesangliche Mitgestaltungen im 2. Advents- und im Weihnachtsgottesdienst.

Tenor-Sänger Karl Motschi erhielt am GV-Abend für 40 Jahre treue Mitgliedschaft die bischöftliche Medaille «fidei ac meritis» samt Ehrenurkunde.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Bass-Sänger René Motschi geehrt.

Chorleiterin Iona Haueter und Organist Paul von Arb erhielten als Zeichen der Dankbarkeit für ihre geschätzten Dienste eine Gabe.

Unter Verschiedenes richtete Pia Kreuzer Worte des Dankes an die Adresse der Kirchgemeindebehörde Oberbuchsiten für die finanzielle und moralische Unterstützung sowie an die Seelsorgerin Bea Emmenegger und an Pfarrer Kenneth Ekeugo für das gute Zusammenarbeiten.

Ein spezieller Dank galt Brunetto Haueter für seinen Einsatz als Stellvertreter Chorleitung.

Organist Paul von Arb gratulierte den beiden Sängern Nadine Kreuzer und Andreas Motschi zu ihren hervorragenden solistischen Darbietungen in den Festtags-Gottesdiensten während der Coronazeit.

Vizepräsidentin Annette Rohrmann dankte Präsidentin Pia Kreuzer für ihre souveräne Leitung durch den GV-Abend.

Neue Sängerinnen und Sänger sind beim Kirchenchor Oberbuchsiten herzlich willkommen.

Geprobt wird unter der Leitung von Iona Haueter jeweils am Mittwochabend im Pfarreiheim.

Aktuelle Nachrichten