Leserbeitrag
Neue Dietiker Schönenwerdkreuzung

Roland Jaeggi
Merken
Drucken
Teilen

Als Bewohner des Dietiker Hofackerquartiers (direkt unterhalb Herweg/Bracher) habe ich an der neuen Schönenwerdkreuzung weder als Fussgänger, als Velofahrer noch als Autofahrer Freude. Als Fussgänger/Velofahrer wird mir nun der Weg entlang der Bernstrasse bzw. bei der Garage Egger Richtung Schlieren bzw. Dietiker Gertrud-/Grubenstrasse verwehrt. Als Autofahrer, von der Autobahnausfahrt Urdorf-Nord kommend, muss ich nun einen noch längeren Umweg fahren und bei der Schönenwerdkreuzung vier statt bisher einer Ampel durchfahren. Ich überlege mir schon, ob ich zukünftig die Autobahn in Spreitenbach verlassen und genau das tun werde, was man mit dem Umbau reduzieren wollte, nämlich durchs Dietiker Zentrum fahren.

Ich war bisher für die Limmattalbahn. Nun aber überlege ich mir ernsthaft, der Stopp-Initiative am 23. September zuzustimmen. Das Vertrauen in die Planer habe ich jedenfalls verloren.