Leserbeitrag
Monatswanderung

Finsterwald Urs
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Wanderung von Otelfingen nach Dielsdorf

Unter dem Titel “Lägern und Furttal“ durfte Wanderleiter Bruno Leibacher 18 Wandersleute begrüssen. Mit Bus und Bahn ging es über Brugg, Wettingen nach Otelfingen.

Vom Bahnhof aus wanderte die Gruppe durch ein neues Mehrfamilienhausquartier bis zur Landstrasse. Dem Dorf Bach entlang, bis zum Sekundarschulhaus, da stehen links und rechts schmucke Riegelhäuser, eine wahre Augenweide.

Der Weg führte weiter auf dem Boppliserweg durch Wald nach Boppelsen. Auch hier konnten wunderschön renovierte Riegelhäuser bewundert werden.

Beim Durchgang durch die beiden Dörfer ist aufgefallen, wie sorgfältig und geschickt die renovierten Häuser und Neubauten in das Dorfbild integriert wurden. Der farbenprächtige Blumenschmuck an den Fenstern und Balkonen setzt dem Ganzen noch das i-Tüpfelchen auf.

Nach einer Stunde wurde beim Schützenhaus Boppelsen eine kurze Rast gemacht. Es wurde wärmer, und die Teilnehmer waren froh, dass der Wanderweg Richtung Regensberg im Wald weiter führte. Nach einem kurzen Aufstieg zum Punkt 707 wurde die zweite Pause eingeschaltet, um anschliessend gemächlich dem Baderweg entlang nach Regensberg zu gelangen.

Vor dem Dorf wurde abermals angehalten um das emsige Treiben der landenden und startenden Flugzeuge auf dem Flugplatz Kloten zu verfolgen. Einige Teilnehmer blickten mit Wehmut, da sie hier am Boden bleiben mussten.

Durst und Hunger zeigten an, dass das bestellte Mittagessen im Restaurant Löwen in Regensberg auf die Villiger wartete. Nach dem Apéro und einem reichhaltigem Mahl wurde Regensberg erkundet. Das schmucke Städtchen mit seinen vielen interessanten Bauten wie Kirche, Stadttoren, dem runden Bergfried (Rundturm) und dem einzigartigen Sodbrunnen wurden besichtigt.

Das obligate Gruppenfoto wurde geknipst, dann verliess die Gruppe das beeindruckende Städtchen Richtung Dielsdorf. Nach dem relativ steilen Abstieg des Jura-Ausläufers der Lägern zeigte sich der Bezirkshauptort Dielsdorf und in der Ferne der Flughafen Kloten.

Der Abschluss der Wanderung wurde in der wunderschönen Gartenwirtschaft zum Löwen mit einer feinen Glace versüsst. Anschliessend gelangten die Wanderer mit Bahn und Bus zurück nach Villigen.