Leserbeitrag
Generalversammlung des Frauenturnvereins Starrkirch -Wil 2019

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Im Alters- und Pflegeheim Brüggli in Dulliken fand kürzlich die alljährige Generalversammlung des Frauenturnvereins Starrkirch-Wil statt. Nach einem feinen Nachtessen begrüsste Co-Präsidentin Susanne Kuhn die 37 Aktiv-, Passiv- und Ehrenmitglieder sowie den Gemeindepräsidenten, Vertreter des MTV und die Leiter herzlich.

Der unterhaltsame Jahresbericht der Co- Präsidentin Sonja Sanders zeigte auf, das im letzten Jahr viel geturnt wurde, aber die gesellschaftlichen Aktivitäten nicht zu kurz kamen.

Die Jahresrechnung, vorgetragen von Brigitte Bachofner (Finanzen), brachte uns einen kleinen Gewinn. Die Revisorinnen lobten die saubere Kassenführung.

Das Budget 2019 wurde uns vorgestellt und einstimmig genehmigt.

Sonja Sanders stellte uns das Jahresprogramm vor. Im August ist unsere Vereinsreise geplant, im Dezember der Chlausabend , der bei unseren Vereinsmitglieder sehr beliebt ist, der nicht fehlen darf. 2 Turnerinnen vertreten den FTV Starrkirch-Wil im Sommer an der Gymnaestrada in Dornbirn. Im weiteren orientierte Sie uns über kleinere Anpassungen im laufenden Jahr.

Leider muss der Vorstand 5 Austritte entgegennehmen und 2 Übertritte von den Aktiven zu den Passiven. Der Vorstand wurde in globo wiedergewählt. Der jetzige Vorstand setzt sich zusammen aus: Sonja Sanders und Susanne Kuhn (Co-Präsidium), Sonja Stämpfli (Aktuarin), Brigitte Bachofner (Finanzen), Esther Wettstein(Technische Leitung), Monika Anderegg, Rita Rodenmayer und Helen Küng (Beisitzerinnen).

Etliche Turnerinnen wurden mit einer Rose für die langjährige Vereinstreue geehrt.

Den Statistikführerinnen Beatrix Ulrich und Annerös Zimmerli wurde für ihre Arbeit gedankt. Sie konnten die fleissigsten Turnerinnen beschenken.

Mit einem Dessert und Kaffee liessen wir den Abend ausklingen.

Helen Küng