Leserbeitrag
Fraktionssitzung der SVP Obersiggenthal

Michael Hodel
Drucken
Teilen

Zustimmung zu allen Geschäften

An der Besprechung vom 19. Februar 2013 wurden die Themen der Einwohnerratssitzung vom 28. Februar 2013 diskutiert.

Die Auflösung des Gemeindeverbands "Ambulanter Sprachheilunterricht unteres Limmattal" gab in der SVP-Fraktion keinen Anlass zur Diskussion. So lange diese Auflösung kostenneutral bleibt, stimmt die SVP-Fraktion diesem Geschäft zu.

Die Investitionen von über einer Million Franken für die neue Beleuchtung und den Ersatz der Elektroinstallationen im Oberstufenschulzentrum OSOS gaben schon etwas mehr zu reden. Die SVP-Fraktion wird dem Geschäft aber trotz der hohen Kosten zustimmen. Vor allem das Modul vier (Turnhalle) wurde kritisiert. Denn die Aussagen in der Vorlage zu dieser Halle waren zum Teil etwas befremdlich, wie zum Beispiel, dass die Halle wegen der angeblich schlechten Beleuchtung nicht gut ausgelastet sei. Zudem fragen wir uns, ob die Anzahl der Leuchten in der Turnhalle nicht halbiert werden könnte, da in dieser Halle nur sehr selten Wettkämpfe ausgetragen werden und die Hälfte der Leuchten deshalb gar nicht benötigt werden.

Der letzte Punkt der Traktandenliste, ein Kredit über 80'000.-- Franken für eine Studie zur Schulraumplanung, wurde nur von wenigen Mitgliedern der Fraktion in Frage gestellt. Es wird vermutet, dass diese Studie keine anderen Resultate bringen wird, als das was sich der Gemeinderat und die Schulpflege jetzt schon ausgerechnet haben. Ziel der Studie sollte es sein, dass die konkreten Schulraumanforderungen ausgewiesen werden. Damit soll eine gewisse Planungssicherheit für die grossen Investitionen im Bereich Schulhausbau erreicht werden.

Noch eine Anmerkung in eigener Sache: Anstelle des aus der Gemeinde weggezogenen René Roth wird neu Peter Huber für die SVP im Einwohnerrat tätig sein.

Aktuelle Nachrichten