Leserbeitrag
Ein musikalisches und kulinarisches Vergnügen

Christian Murer
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
Die beiden Violinsolistinnen Jeannine Brechbühler (links) und Susanne Dubach
Dirigent Pascal Druey moderiert das CMU Frühlingskonzert unter dem Motto «Ein musikalischer Spass».
CMU-Dirigent Pascal Druey vertauschte den Dirigentenstab mit der Kochkelle

Bilder zum Leserbeitrag

Heiteres Frühlingskonzert des Collegium Musicum Urdorf

Unter ihrem Dirigenten Pascal Druey überraschte das Collegium Musicum Urdorf (CMU) in der katholischen Kirche Bruder Klaus mit einem humorvollen Musikprogramm. Neck-, Scherz- und Spottlieder verschiedener Komponisten standen diesmal auf dem Programm. Höhepunkt waren unter anderem die beiden meisterhaften Geigensoli von Konzertmeisterin Jeannine Brechbühler und Stimmführerin Susanne Dubach. Sie spielten Werke von Béla Bartok und Georg Philipp Telemann. Doch das Highlight am Schluss war gewiss das Stück «Ein musikalischer Spass», das Mozart im Jahre 1787 nach der Nachricht vom Tod seines Vaters Leopold komponierte.

Nach dem Apéro servierten die Musikerinnen und Musiker den Freunden und Gönnern des CMU im Pfarreisaal ein einfaches Nachtessen. In der Küche tauschte der Maestro einmal mehr den Dirigentenstab mit der Kochkelle.

Text und Fotos: Christian Murer