Leserbeitrag
Bulldogs gewinnen letztes Spiel in der 5. Liga

Fabienne Schmid
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
IMG_4231.JPG
IMG_4238.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Regensdorf (at/sc) – Die letzte Runde stand vor der Türe. Obwohl unser Aufstieg schon länger feststand, wollten wir nichts anbrennen lassen und erneut mit vier Punkten nach Hause gehen.

Beim vorletzten Spiel dieser Saison mussten wir gegen die Niederrohrdorfer Flyers antreten. Seitdem unser Aufstieg gewiss war, zeigten wir nicht mehr 100 %, wie noch bei all den Hinspielen. Dies konnten wir auch in diesem Spiel nicht ändern. Wir konnten das Spiel zwar einigermassen kontrollieren, aber trotzdem mangelte es an erfolgreichen Abschlüssen und präzisen Pässen. Anders als bei der Erstbegegnung mit Niederrohrdorf, gelang es nun uns, mit dem 1:0 in Führung zu gehen. Mit zwei weiteren Toren konnten wir eine solide Führung aufbauen. Bis zum Pausenpfiff konnten die Niederrohrdorfer einen Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir wieder nicht richtig aufdrehen. Ungenaue Pässe, der fehlende Abschluss und hier und da auch unnötige Chancen für den Gegner prägten unser Spiel. Und doch gelang es uns schliesslich, unseren Vorsprung um drei Tore auszubauen. Zudem konnten wir unserem Torhüter in dieser Halbzeit eine solide Verteidigung bieten, welche kein Tor zuliess. Mit einem verdienten 6:1 durften wir bereits zwei Punkte auf unser Konto gutschreiben.

Für das letzte Spiel dieser Saison, zugleich auch das letzte in der 5. Liga, hat sich der UHC Bulldogs etwas Spezielles ausgedacht. Alle vier Blöcke, inklusive Torwart, haben sich lustige Mützen mit Tiermotiven ausgesucht. Mit dem Einverständnis des Schiedsrichters und von Baden-Birmenstorf III durften die Mützen auch während des Spiels getragen werden.

Der Block Panda eröffnete sogleich den Score. Baden-Birmenstorf III war bemüht, einen versöhnlichen Saisonabschluss zu zeigen, was ihnen gut gelang. Das 1:1 war die logische Konsequenz eines lustigen und fairen Spieles. Die tatkräftige Unterstützung des Publikums sorgte für einen super Saisonabschluss. Nennenswert sind dabei die Spieler des Teams Aarau, die sich für eine tolle Stimmung verantwortlich zeigten und mit amüsanten Anspielungen auf die tierische Kopfbedeckung immer wieder für allgemeine Heiterkeit sorgten. Die Bulldogs kombinierten sich spielfreudig vor das gegnerische Tor und hatten sichtlich Spass am Spiel. Zur Pause führten die Bulldogs bereits mit 6:1. Doch viel wichtiger als das Resultat, war die Freude am Unihockey.

Auch in der zweiten Halbzeit herrschte eine ausgelassene Stimmung. Beide Teams zeigten tolles Unihockey und kamen zu guten Chancen, wobei beide jeweils einen Treffer erzielten. Die Pandas, die Wildschweine, Elche und die Affen zeigten, wieso sich der UHC Bulldogs Ehrendingen an der Tabellenspitze befindet. Aber auch unser Storch im Tor, stets ein sicherer Rückhalt, konnte sich erneut auszeichnen.

Schlussendlich gewannen die Bulldogs 12:3 und haben auch ihr letztes Spiel in der 5. Liga gewonnen. Die anschliessenden Pokalübergaben, organisiert durch den UHC Bulldogs Ehrendingen und durch Aschi, bildeten das Highlight dieses Tages. Herzlichen Dank allen treuen Fans, welche uns während der ganzen Saison tatkräftig unterstützt haben. Wir freuen uns schon jetzt darauf, euch nächste Saison mit attraktivem 4. Liga Unihockey zu begeistern...