Leserbeitrag
Adventszeit ist Basarzeit

Viviane Weber
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
1. Geselliges Zusammensein.JPG
3. Kreative und handgemachte Adventskränze am Basar (1).JPG
4. Ein Paradies für die Kleinste _Kinderecken am Basar.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Am letzten Samstag, 28. November fand der traditionelle Basar der Reformierten Kirchgemeinde Menziken-Burg statt. Wie jedes Jahr trafen sich wieder Jung und Alt im Ref. Kirchgemeindesaal und bestaunten nicht nur die vielseitige Auswahl an Hand- und Hausgemachtem, sondern auch der Tombolastand und das alljährliche Mittagsmenü waren bei den Besuchern äusserst beliebt.

Wie jeden Samstag vor dem ersten Advent veranstaltete die Reformierte Kirchgemeinde Menziken-Burg am 28. November den traditionellen Basar im hauseigenen Gemeindesaal. Die liebevoll gestalteten Verkaufsstände luden zum „Schnöigen“ und Bestaunen ein. Nicht nur mit festlichen Adventskränzen oder Kalendern, sondern auch mit bunten „Lismeten“ und kreativen, selbstgemachten Weihnachtsgeschenken konnten sich die Besucher hier eindecken. Auch an feinen Sirups für Nachwuchsbarkeeper oder süssen Babykleidern fehlte es nicht – für jeden war etwas dabei.

Tombola beliebt wie nie

Auch der alljährliche Tombolastand wurde in diesem Winter förmlich überrannt. Kurz vor ein Uhr waren jegliche Lose verkauft und praktisch alle Preise an die Gewinner übergeben. Kein Wunder, denn auch an den Tischen im Saal, an denen entweder das leckere Spätzli-Mittagessen oder ein Kuchen des vielfältigen Dessertbuffets genossen wurde, fand man kaum noch Plätze.

Für die kleinsten Basarbesucher organisierte Katechetin Denise Weber-Fauquex einen Kinderecken und veranstalte amüsante Lottopartien, bei denen Gross und Klein teilnahmen und noch zu gerne ein beherztes „Lotto“ in die Runde riefen. Alles in allem, wieder einmal ein gelungener Basar-Samstag.