Leserbeitrag
Aare-Rhy-Team Da (Turniersieg am C-Juniorenturnier des FC Mutschellen)

rené meyer
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
11 Bilder
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 030.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 045.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 014.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 012.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 040.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 056.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 083.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 035.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 097.JPG
ART D C-Turnier Mutschellen 11.1.15 087.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Wieso nicht mal mit den Aare-Rhy-Team Da-Junioren an einem C-Juniorenturnier teilnehmen?

Diese Frage stellten sich die beiden Trainer Marco Di Raimondo und Filipe Carneiro und meldeten sich kurzum am C-Juniorenturnier des FC Mutschellen an.

Am Sonntagnachmittag, den 11. Januar war es dann soweit. Verstärkt mit 4 C-Junioren und deren Trainer Michi Bée machte man sich auf den Weg auf den Mutschellen.

Kurz nach 17:00 Uhr gings dann ins erste Spiel. Mutig, präzise und mit viel Ballbesitz gelang der wohlverdiente 4:0 –Sieg gegen den FC Sarmenstorf. Dies war natürlich ein super Einstieg in dieses Hallenturnier. Die beiden folgenden Gruppenspiele konnte man gegen den FC Knonau Mettmenstetten und FC Fislisbach klar überlegen mit zwei 7:0- Siegen klar für sich verbuchen. So brachten die ART- Junioren die Gruppenphase mit der Maximalpunktezahl mit errechneten 18:0 Treffern als Gruppensieger hinter sich und zeigten so Fussball vom Feinsten. Während herrliche Spielzüge aufs gegnerische Tor aufgebaut wurden, liess man aber keineswegs irgendwelche Konterangriffe zu und hielt das eigene Tor sauber.

Im Halbfinalspiel gegen den FC Hausen am Albis gab es dann etwas mehr Widerstand. Nach wenigen Spielminuten ging der Ball dann erstmals ins eigene Netz. Es fehlte aber auch etwas an der Präzision, denn Chancen waren zahlreich vorhanden. Dank guter Konzentration und viel Durchhaltewillen gelang es dann aber doch, die Wende einzuläuten und das Spiel mit einem 2:1- Sieg zu Gunsten des Aare-Rhy-Teams zu verbuchen. Das hiess nun `Einzug ins Finale`.

Ein spannendes Finalspiel gegen den FC Brugg stand bevor. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Spieler war sicher auch der Einmarsch auf das Spielfeld vor dem Finalspiel begleitet vom Discorauch einer Nebelmaschine und die folgende Spielerpräsentation.

Unermüdlich und von grossem Ehrgeiz vorangetrieben wurde auch im Finalspiel gekämpft. Die Zweikämpfe konnten die ART-Junioren meist für sich entscheiden. Dank technischer Finesse und tollem Zusammenspiel gelang es auch in diesem Spiel gegen einen körperlich klar überlegenen und daher nicht zu unterschätzenden Gegner in jeder möglichen Situation einen Angriff einzuleiten. Dem Publikum wurde ein absolut faires, aber hart umkämpftes Spiel geboten. Mit dem 3:1- Treffer 2 Minuten vor Spielende war die Entscheidung da.

Die Aare-Rhy-Team Da-Junioren durften so den ersten Sieg im Jahr 2015 feiern und den grossen Pokal unter tosendem Applaus der angereisten Fangemeinde in den Händen halten.

Herzliche Gratulation an alle Spieler und deren Trainer.

Ein grosser Dank auch an den FC Mutschellen, für die tadellose Organisation dieses Turnieres.

Weitere News immer auf: www.aare-rhy-team.ch