Die Organisatoren zogen in einer Mitteilung vom Sonntag eine positive Bilanz: Rund 100 Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Schweiz, aber auch aus Frankreich und Québec traten Festival auf. Dazu gehörten Popbands wie zum Beispiel die Bieler Pegasus oder Kadebostany aus Genf auf. Insgesamt wurden 10 Bühnen bespielt.

Ins Popgenre gehört auch das Waadtländer Duo Aliose. Als Neuerung gab es Konzerte von Vertretern der Neuen Volksmusik: Auf dem Programm stehen etwa Noldi Alder & Susanne Bolt oder Hans Hassler.

Das Label Suisse Festival findet seit 2004 alle zwei Jahre statt und soll die gesamte Spannweite Schweizer Musik abbilden. 2016 besuchten über 100'000 Besucher die Konzerte. Die nächste Ausgabe findet vom 18. bis am 20. September 2020 statt.