«Kaleido Luna» heisst das neueste Album des erfolgreichsten Schweizer Musikers. Dazu gibt es eine amüsante Geschichte, die DJ Bobo am Montagabend in der Sendung «TalkTäglich» auf Tele Züri erzählt hat: Eigentlich hätte das Album «Kaleidoscope» heissen sollen, doch die Anmeldung der Marke scheiterte an einem norwegischen Musical – dessen Originaltitel lautet zwar «Fargespill», doch die Macher haben «Kaleidoscope» als Übersetzung schützen lassen. 

Und so hat DJ Bobo ein den Fantasienamen «Kaleido Luna» kreiert. Futuristisch soll dementsprechend auch die Tournee daherkommen: «Wir landen in jeder Stadt mit unserem Raumschiff.»

Im TV-Talk sprach der gebürtige Kölliker nicht nur über sein neues Album und die Planung der Tournee, die am 11. Januar 2019 im Europapark Rust startet, sondern auch über den Menschen René Baumann hinter der Bühnenfigur DJ Bobo. Und für diesen steht vor allem die Familie im Mittelpunkt.

Der Bühnenmensch DJ Bobo ist derweil in einem Stadium angekommen, in dem er niemanden mehr etwas beweisen muss: «Ich gehe mit einer grossen Selbstverständlichkeit auf die Bühne. Die Angst vor dem Versagen ist nicht mehr da.» Stattdessen verspüre er nur noch Vorfreude.

DJ Bobo zum Hören – mit diesem Song gelang ihm 1992 der Durchbruch:

DJ Bobo – «Somebody Dance With Me»

27 Jahre später geht er wieder auf Tour, «1000 Dreams» ist ein Song auf seinem neuen Album «Kaleido Luna»:

DJ Bobo – «1000 Dreams»

Sehen Sie hier die Sendung «TalkTäglich» mit DJ Bobo in voller Länge:

DJ BoBos neues Album "KaleidoLuna"

  

(smo)