Parodie
Ueli Giezendanner lacht über Trump-Vergleich von Giacobbo/Müller

In einem Beitrag von Giacobbo/Müller parodieren die Satiriker Viktor Giacobbo und Mike Müller den SVPler Ueli Giezendanner wie in einer amerikanischen TV-Politdebatte – ganz im Stil von Trump und Clinton. Giezendanner findets lustig.

az
Drucken
Teilen

Ohne Zweifel: Giezendanner findet die letzte Parodie von Giacobbo/Müller gut: Dort kämpfen ganz im aktuellen TV-Debattenstil von Donald Trump und Hillary Clinton SVP-Nationalrat Ueli Giezendanner und SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger-Oberholzer um das Amt des „Schweizer Präsidenten“. Obwohl er die Szenen zum x-ten Mal gesehen hat, muss er auch während des Interviews mit Tele M1 belustigt lachen.

"Es ist wirklich verwechslungsähnlich", sagt Giezendanner. "Nicht akzeptiert" sage er wirklich viel. Und das habe der Satiriker gut beobachtet. Gute Arbeit also. Auch der Vergleich mit Donald Trump nimmt er gelassen. Stellt aber klar: „Also Trump bin ich nicht und will ich auch nicht sein.“ Umgekehrt betont er: „Aber Trump ist mir sicher näher als Hillary Clinton. Das ist ganz sicher.“

Nach der Parodie von Giacobbo/Müller habe Giezdanner viele Anrufe, Nachrichten und Facebook-Mitteilung erhalten. Alle seien begeistert gewesen. Der SVP-Politiker offenbar auch. "Nach der letzten Legislatur ist das natürlich ein schönes Geschenk." Er bedankt sich vor der Kamera bei den Satirikern: „Merci, Giacobbo/Müller!“

Aktuelle Nachrichten