Almodóvar habe die "facettenreichsten, kontroversesten und provokativsten Porträts der Post-Franco-Zeit in Spanien" geschaffen, teilte Festivaldirektor Alberto Barbera am Freitag in Venedig mit. Seine Filme behandelten Themen wie "Verlangen" und "Identität" und hätten eine besondere Bildkraft.

Der 69 Jahre alte Almodóvar ist bekannt für Filme wie "Todo sobre mi madre", "Volver" oder "Mujeres al borde de un ataque de nervios". Sein aktueller Film "Dolor y gloria" mit Antonio Banderas und Penélope Cruz feierte kürzlich in Cannes Premiere.

"Dieser (goldene) Löwe wird neben meinen zwei Katzen mein Haustier", zitierte das Filmfest von Venedig den Spanier. Das Festival gehört zu den wichtigsten der Welt und läuft in diesem Jahr vom 28. August bis 7. September.