Felix Gutzwiller
«Für die Filmtage neue Sponsoren zu suchen, wird meine erste Aufgabe»

Felix Gutzwiller ist am Mittwoch zum neuen Präsidenten des Vereins Schweizerische Gesellschaft Solothurner Filmtage gewählt worden.

Fränzi Zwahlen-Saner
Merken
Drucken
Teilen
Felix Gutzwiller im Uferbau

Felix Gutzwiller im Uferbau

Thomas Ulrich

Felix Gutzwiller, herzliche Gratulation zur Wahl. Waren Sie erstaunt, als die Anfrage kam, Nachfolger von Christine Beerli zu werden?

Felix Gutzwiller: Eigentlich schon. Film hat mich zwar immer schon interessiert, aber natürlich mehr als filmbegeisterter Laie. Als Kind war ich in Basel in einem Filmclub mit dabei. Meine ersten prägendsten Filmerfahrungen.

Sie kannten die Solothurner Filmtage aber?

Ja schon. Aber ich bin kein regelmässiger Besucher. Vor etwa sechs Jahren war ich das letzte Mal hier. Jedoch habe ich mich in meinen politischen Ämtern immer mit Film- und Festivalförderung beschäftigt und so mehr über die Solothurner Filmtage erfahren. Sie sind eine erstaunliche und äusserst wichtige Veranstaltung für den Schweizer Film. Ich freue mich, jetzt dafür zu arbeiten.

Haben Sie sich im Vorfeld mit dem Konstrukt Filmtage beschäftigt?

Ich habe mir die Strukturen angesehen und festgestellt, dass die Filmtage auf soliden finanziellen Beinen stehen und eine Zukunft haben. Der Vorstand arbeitet gut, die Stadt und der Kanton Solothurn sind zuverlässige Partner. Ganz ehrlich: Sonst hätte ich das Amt nicht angetreten.

Schon länger ist man auf der Suche nach weiteren Hauptsponsoren. Wird das nun zu Ihrer Aufgabe?

Das wird meine erste Aufgabe sein. Da kann ich mit meinem weitverzweigten Netzwerk sicher mithelfen. Es ist generell schwierig, heute im Kulturbereich Sponsoren zu finden. Ich bin aber überzeugt, dass wir mit der Marke Solothurner Filmtage erfolgreich sein werden.

Und wie stehts mit Solothurn? Kennen Sie die Stadt?

Ich bin immer wieder mal zu Sitzungen oder Tagungen hier gewesen. Natürlich kenne ich auch den Stadtpräsidenten gut. Ich fühle mich aber dem ganzen Kanton nahe. Ich bin in Arlesheim aufgewachsen, also gleich neben Dornach. Wir Baselbieter und Solothurner sind uns doch näher, als man zunächst glaubt.

Stimmige Bilder zu den 52. Solothurner Filmtagen
23 Bilder
 Filmtage 2017 Feature, Stimmungsbilder
Das Ticketdesk auf dem Klosterplatz
Filmtage 2017 Feature
Filmtage 2017 Feature Filmtage 2017 Feature, Stimmungsbilder
Volle Reithalle
Solothurn by night: gelbes Licht an der Aare
Il Bar
Seraina Rohrer schreitet zur Eröffnungsrede
Lichter führen am Eröffnungsabend die Gäste zum Apéro in den Konzertsaal
Filmtage-Diskussion im «Barock Café & Bar»
Schaufenster des Chuchiladens
Landhaus-Quai
Kasse im Canva
Blick auf die St.Ursenkathedrale

Stimmige Bilder zu den 52. Solothurner Filmtagen

www.moduleplus.ch