Persönlich

Nichts ist mehr wie früher

..

Falls Sie jetzt denken, ich sei ein Pessimist: Der Titel gibt bloss einen simplen Fakt wieder. Ich meine damit, dass die Dinge im Laufe der Zeit stets in Bewegung sind und nicht so bleiben können, wie sie zu einem beliebigen Zeitpunkt waren. Ausser die Frisur von Gilbert Gress. Die war immer gleich.

Spass beiseite. Wenn ich meine, dass nichts mehr wie früher ist, dann möchte ich Sie nicht mit Pessimismus plagen. Lieber möchte ich Sie auf einen kurzen Nostalgie-Trip mitnehmen. Bereit? Erinnern Sie sich mal zurück an den besten Sommer Ihrer Kindheit. Sie spielten mit Ihren Geschwistern, Cousins oder Freunden, badeten und wühlten im Dreck rum. Na, schon nostalgisch?

Okay, es schwingt auch ein bisschen Wehmut mit. Aber wenn sich die Dinge, wie eingangs erwähnt, im Laufe der Zeit ständig ändern und nichts bleibt, wie es war, dann sehe ich darin eine Chance: Diese «guten Zeiten», von denen wir eines Tages reden werden, sind jetzt das Hier und Jetzt. Sie verschwinden nicht, sie verschieben sich. Sie gehen mit uns. Sehen Sie? Ich bin ein Optimist!

Stereo Luchs singt in einem seiner Lieder: «S isch no zfrüe zum numeno vo früener verzelle.» Wie recht er hat. Auf die Zukunft, auf neue Zeiten! Bessere, ruhigere, wildere. Andere. Auf Zeiten, die uns in zwanzig Jahren folgenden Satz sagen lassen: «Nichts ist mehr wie früher.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1